Benedikt Zöttl

Trainee Patent Attorney M.Sc.


benedikt.michael.zoettl@zacco.com

Munich

Patentingenieur, seit 2019 als Kandidat bei Zacco

  „Die Tür meines Mentors ist stets für mich offen.“ Ich arbeite seit April 2019 im Münchener Büro von Zacco, nachdem ich meinen Abschluss an der örtlichen Fachhochschule gemacht hatte. Während meines Maschinenbau-Studiums konzentrierte ich mich auf den Automobilbau und absolvierte mehrere Praktika in diesem Bereich. Meine Masterarbeit habe ich über E-Mobilität geschrieben. Mein Interesse für geistiges Eigentum und insbesondere Patente wurde bei einem Seminar an der Universität geweckt. Auch bei meinen Praktika sind mir diese Themen wieder begegnet.

Als Patentanwalt und Kandidat bei Zacco

Ich habe das Privileg, mit Olav Jaeger, Senior Partner und Area Manager in München, einen sehr engagierten Mentor zu haben.
„Ich stehe noch ganz am Anfang meiner Karriere und Olavs Tür ist stets für mich offen. Ich habe das Gefühl, dass ich alles fragen kann, was mich bei der Erfüllung meiner Aufgaben voranbringt.“
Zurzeit arbeite ich hauptsächlich an Patententwürfen für einen der größeren Zacco-Mandanten. Der Mandant kommt nicht aus dem Automobilbau, sodass für mich am wichtigsten war, mich richtig reinzuhängen und mich mit einer innovativen Technologie vertraut zu machen, die ich vorher nicht kannte. Durch die Arbeit für hauptsächlich einen Kunden kann ich mich voll und ganz auf das Verfassen von Patentansprüchen und -anmeldungen konzentrieren und muss nicht ständig zwischen verschiedenen Technologien hin- und herwechseln. In einigen Fällen assistiere ich noch Patentanwälten aus anderen Regionen beim Verfassen von Patentanmeldungen. Doch meine Aufgaben und die Bandbreite an Fällen und Technologien werden sich wohl im Laufe der Zeit erweitern.

Die Zacco-Gemeinschaft

Ich hatte noch keine Gelegenheit, mit vielen Kollegen aus anderen Regionen zusammenzuarbeiten. Bisher kenne ich lediglich die Leute im Münchener Büro, mit denen ich gut auskomme. Wann immer ich mich an Kollegen bei Zacco wende, so sind diese stets freundlich und hilfsbereit. Deshalb freue ich mich darauf, mit Leuten aus anderen Zacco-Büros in Skandinavien, Großbritannien und Indien zusammenzuarbeiten. Es ist toll, Teil eines größeren IP-Unternehmens zu sein.

Ausblick auf die weitere berufliche Laufbahn

Um als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt zugelassen zu werden, muss ich zunächst die Vorprüfung bestehen. Dann werde ich zur Eignungsprüfung zugelassen. Die kann ich frühestens im Jahr 2022 antreten. Als „European Patent Attorney“ könnte ich dann Mandanten vor dem Europäischen Patentamt vertreten.
Ich ziehe auch in Erwägung, die Zulassungsvoraussetzungen für deutsche Patentanwälte zu erfüllen, die allerdings sehr streng sind. Bei meinem beruflichen Hintergrund muss ich mindestens sieben Jahre in einer IP-Anwaltskanzlei arbeiten. In dieser Branche braucht man sozusagen etwas Geduld. Aber das ist in Ordnung, denn es gibt vieles zu lernen.
GO TO PROFILE

Das sagen unsere Mitarbeiter

  • Partner
    European and UK Patent Attorney
    Ph.D., M.Sc.
  • Birmingham
Read full interview
  • Senior Software Consultant
  • Stockholm
Read full interview
  • Assistant Manager
  • Bangalore
Read full interview
  • Regional Manager Digital Brand Denmark, Germany and Norway
  • Copenhagen
Read full interview
  • Senior Partner Master of Law European Trademark and Design Attorney
  • Copenhagen
Read full interview
  • Regional Director, Sweden West European Patent Attorney
  • Gothenburg
Read full interview
  • Senior Partner Team Manager European Patent Attorney M.Sc.
  • Copenhagen
Read full interview

Candidate database

Register your
CV and application

SIGN UP for our job agent

Keep yourself updated with our latest jobs